PEM und alkalische Elektrolyseure testen

Die Teststände Evaluator-EC (Zellen) und Evaluator-ES (Stapel) ermöglichen das automatisierte Testen im Leistungsbereich von einigen Watt bis zu 5 MW bei Elektrolysespannungen von bis zu 1.000 V und maximalen Strömen bis zu 1.000 A.

Sie sind unter anderem für Hochdruck-Elektrolyseure mit vergleichsweise hohen Betriebsdrücken bis zu 100 bar konzipiert. Dadurch kann während der Wasserstoffkomprimierung im Rahmen der Wasserstoffspeicherung Energie eingespart werden.

Die innovative Verfahrenstechnik gewährleistet zudem die geregelte Versorgung des Elektrolysestacks mit Wasser bei konstantem Druck und sorgt damit für die Vermeidung von Druckspitzen. Um Erkenntnisse zur Verringerung der Zellspannung zu gewinnen, können darüber hinaus parallel die Zellspannungen von bis zu 700 Einzelzellen überwacht werden.

Wir bieten:

  • Leistungsbereich von 10 W bis 5 MW (Zellen oder Stacks)
  • Spannungsversorgung bis 1.200 A / 1.000 V
  • Druckmanagement
    • Bis 100 bar
    • Unabhängige Einstellung von Anode, Kathode und Kühlkreislauf
    • Vielfältige Steuerungsmodi  (Vor-, Nach- und Differentialdruck)
  • Thermisches Management
    • Bis 100 °C
    • Unabhängige Kreisläufe für Gase, Wasser und thermische Flüssigkeiten
  • Präzise, druckunabhängige Wassereinspeisung und Dosierung
  • Abgasbehandlung
    • Leistungsfähige Trennung von Gas und Flüssigkeit
    • Dosierung des Abgasstroms
  • SPS Steuerung mit mehrstufigem Alarmregime
  • PC mit TestWork Bedienoberfläche
  • Integrierbare Impedanzspektroskopie (Option)
  • Zyklische Voltammetrie (Option)


Weitere detaillierte Informationen finden Sie in unseren technischen Datenblättern Evaluator ES und Evaluator EC, die Ihnen im Download-Bereich zur Verfügung steht.

Oder rufen Sie uns an! Wir besprechen gern Ihre Anforderungen.