Antriebsstranglösungen

Seit vielen Jahren wird weltweit an der Mobilität von Morgen geforscht, die neben dem Verzicht auf CO2-Emissionen auch mit erneuerbaren Energien realisiert werden soll. Das Thema Elektromobilität steht daher immer stärker im Fokus, bringt aber auch neue Aufgaben und Herausforderungen mit sich, die wir gemeinsam mit Ihnen angehen. Dabei hilft unser umfangreiches Produktportofio, die vielfältigen Ansätze konsistent weiter zu entwickeln und zu validieren.

Unabhängig von der Art des Antriebsstrangs setzen Automobilhersteller zunehmend auf 48 V Bordnetzspannung, die neben der Einbindung von leistungsintensiveren Komponenten auch weitere Vorteile wie Gewichtsersparnis und einen Komfortzugewinn mit sich bringt. Zum Testen und Emulieren eines 48 V Bordnetzes sowie einzelner Antriebsstrangkomponenten bietet FuelCon mit dem TrueData X-OPS 48 kompaktes Testequipment, das für diesen Anwendungsbereich optimiert ist und ebenso in Motoren- und Elektromotorenprüfständen verwendet werden kann. Die Einbindung erfolgt dabei standardmäßig über CAN, wodurch die Integration in bestehende Testsysteme problemfrei möglich ist.

Doch auch Anwendungen mit höheren Leistungsbereichen können mit FuelCon Equipment zuverlässig geprüft und emuliert werden. Das TrueData X-HVE bildet das Verhalten elektrischer Energiespeicher sowohl funktionell als auch elektrisch nach und kann somit als Emulator für Batterie- oder Brennstoffzellensysteme sowie Hochvolt-Bordnetzen in Fahrzeugen eingesetzt werden.

Steht vor allem das Testen von Komponenten im Vordergrund, so können mit einer einzigen TrueData X-HVT Einheit Spannungen bis 1.000 V, Ströme bis 1.200 A sowie Leistungen bis 600 kW abgedeckt werden. Dank Parallelschaltung sind entsprechend höherer Ströme und Leistungen möglich. Wie auch alle anderen Produkte verfügt das TrueData X-HVT über einen integrierten Sequenzer, der hochdynamische Belastungszyklen und Tests erlaubt.

Im Bereich der Entwicklung von Brennstoffzellensystemen ist es besonders wichtig, einzelne Komponenten oder ganze Komponentengruppe der Peripherie unter realen Bedingungen zu testen und zu validieren. FuelCon’s Evaluator BOP ist speziell zum dynamischen Testen von Balance-of-Plant-Komponenten der Anode sowie Kathode wie Kompressoren, Membranbefeuchter, Kühler, Ventile oder Kühlkreisläufe konzipiert und unterstützt auch Systemleistungen über 200 kW.

Alle FuelCon Testsysteme laufen serienmäßig mit unserer leistungsstarken Automationssoftware TestWork, die Sie bei Ihren Testaufgaben vollumfänglich unterstützt und zudem vollkommen automatisiert agieren kann. Zum individuellen Testhandling lassen sich detaillierte Fahrzyklen, auch in Verbindung mit Peripheriegeräten wie Klimakammern, Shakern oder Schwenkanlagen realisieren.

Umfangreiche Informationen zu den einzelnen Produkten finden Sie sowohl auf den verlinkten Produktseiten als auch im Downloadbereich. Gerne unterstützen wir Sie natürlich bei Ihnen Testanforderungen und beraten Sie gerne persönlich.